Umbrüche gestalten: Germanistik in bewegter Zeit
Internationale Konferenz

13.-16. September 2017, Santiago de Compostela, Spanien

Konferenzprogramm




Programm als PDF herunterladen

Mittwoch 13. September 2017

 

 

Ab 10:00

Anmeldung

11:15-11:45

Grußwort

11:45-12:45

 

CHRISTIANE NORD
Fremdheit oder Befremdlichkeit? Was Anredeformen in der literarischen Übersetzung bewirken(können)

Literatur und Kultur: B13

Übersetzung, Linguistik und DaF I
(Salón de graos)

13:00-13:30

 

CARME BESCANSA (U. País Vasco)
Wenn alles im Begriff ist, sich aufzulösen: Subjektivitätsversuche im Erzählband Nachtsendung von Kathrin Röggla (2016)

 

MARTA FERNÁNDEZ-VILLANUEVA
(U. Barcelona)
"Hay que aprender a llevarlo con elegancia": Emotionen in deutsch-spanischen transkulturellen Begegnungen am Arbeitsplatz

13:30-14:00

 

LORENA SILOS RIBAS
(U. Alcalá de Henares)
Dialogizität und Mobilität: Erinnerte Bilder im Werk Erica Pedrettis

 

SABINE GECK (U. Valladolid)
Negativ oder positiv? Semantische Verschiebungen im Deutschen als Zeichen sozialer und kultureller Veränderungen

14:00-15:30

Mittagspause

15:30-16:30

 

MICHAELA HOLDENRIED (Albert-Ludwigs-U. Freiburg)
Krisen und Katastrophen. Überlegungen zu einer Literaturgeschichte des Risikos

Literatur und Kultur I: Salón de graos

Literatur und Kultur II: D09

Übersetzung, Linguistik und DaF I: B13

16:30-17:00

 

TERESA MARTINS DE OLIVEIRA
(U. Porto)
Lüschers Novelle Frühling der Barbaren - "Crash of Civilization" mit Globalisierung im Hintergrund

 

ISABEL GUTIÉRREZ KOESTER
(U. València)
Auf der Flucht. Kriegserlebnisse in Spanien während des 1. Weltkrieges

 

CIPRIAN-VIRGIL GERSTENBERGER
(U. Tromsø)
Annotierung und Gebrauch von Parallelkorpora für die Übersetzung

17:00-17:30

 

SIMGE YILMAZ (Ege U.)
Vom Bücherregal auf die Online-hotlist: Bestsellers, Leserreaktion und Schwellenüberwindung

 

PAWEL PISZCZCATOWSKI
(U. Warszawski)
"... ich führe dich hinweg zu den Stimmen von Estremadura". Der spanische Bürgerkrieg in Gedichten von Paul Celan

 

MIREIA CALVET CREIZET (U. Barcelona)
Die Sprachen in der Sprache und über die Sprache korpusgestützt dokumentieren und zur Förderung von fachgerechten global tauglichen Diskursfähigkeiten anwenden

17:30-18:00

Kaffeepause

18:00-18:30

 

BERTA RAPOSO (U. València)
Zauberland und Hölle. Spanien bei deutschen Spätromantikern

 

IRINA URSACHI (U. Alcalá de Henares)
Das kollektive und individuelle Trauma. Das Symptom des Schweigens in Elfriede Jelineks Roman Gier. Ein Unterhaltungsroman

 

LUCRECIA KEIM CUBAS
(U. Vic / U. Central Catalunya)
Analyse mündlicher Produktion von Deutschstudierenden bei der Durchführung von F2F- und Onlineaufgaben

18:30-19:00

 

VERENA SPOHN
(Albert-Ludwigs-U. Freiburg)
Übersetzen als Brückenschlag zum Seelenheil in volkssprachlichen religiösen Erzählungen des Mittelalters

 

MONTSERRAT BASCOY LAMELAS
(U. Alcalá de Henares)
Migration und Identitätskonflikte in Olga Grjasnowas Der Russe ist einer, der Birken liebt (2012)

 

ROSWITHA ALTHOFF (EOI Vigo)
Sprachtypologie und Partikelverben im Anfängerunterricht

19:00

 

Workshop Humanidades Digitales: Introducción a la edición digital: 1ª parte (Aula: B13)

 

 

Donnerstag 14. September 2017

09:30-10:30

 

NORBERT FRIES (Humboldt Universität zu Berlin)
SPRACHLICHE BEDEUTUNG IM KONTEXT. Unterspezifizierung und Spezifikation am Beispiel emotionaler Bedeutungen

Literatur und Kultur I: B13

Literatur und Kultur II: D09

Übersetzung, Linguistik und DaF I:
Salón de graos

10:30-11:00

 

ALEKSANDRA BEDNAROWSKA
(U. Pedagogiczny Kraków)
Raumkonstellationen in der jüdischen literarischen Diaspora - Lola Landau und Mascha Kaléko

 

FRANCISCO MANUEL MARIÑO
(U. Valladolid)
Georg Trakl entre os autores galegos

 

OLIVER STRUNK (U. Barcelona)
Interkulturelle Kommunikation Live: InCriT - Follow up

11:00-11:30

 

FRANCISCA ROCA ARAÑÓ (U. Illes Balears)
Der Schmelztiegel de Marte Brill. Exilio, pérdida y el crisol como metáfora de la esperanza en un mundo nuevo

 

ISABELLA LEIBRANDT (U. Navarra)
La estética y las emociones

 

IRENE DOVAL / ELSA LISTE LAMAS
(U. Santiago de Compostela / ZHAW)
Vorschläge zum Einsatz von Parallelkorpora im DaF-Unterricht anhand des Korpus PaGeS

11:30-12:00

Kaffeepause

12:00-12:30

 

OLGA HINOJOSA PICÓN (U. Sevilla)
Brüche und Umbrüche eines Lebens im Transit: Barbara Honigmanns

 

HENDRIK CRAMER
(Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Subjektivitätskrisen und Identitätsbrüche im Prosawerk Franz Werfels

 

ULRIKE OSTER (U. Jaume I)
Vier Jahrhunderte Wut. Entwicklung eines vielschichtigen Emotionsworts

12:30-13:00

 

ANNE STURM
(Martin-Luther- U. Halle-Wittenberg)
Border, Borderscape und Bordering Practices in den Erstlingswerken von Dimitré Dinev und Ilija Trojanow

 

LEOPOLDO DOMÍNGUEZ (U. Sevilla)
María Cecilia Barbetta: Transliterarische Spaziergänge im deutschen Buenos Aires

 

IRENEUSZ GAWORSKI (U. Warszawski)
Zur emotionalisierenden Wirkung der Nachfeldbesetzung in der Sprache der protestantischen Leichenpredigten

13:00-13:30

 

RENATA DAMPC-JAROSZ
(Schlesiche U. Katowice)
Im Zwischenraum der Sprachen und Kulturen. Deutsch in der Grenzregion Oberschlesien einst und heute

 

ANDREA KLATT
(Albert-Ludwigs-U. Freiburg)
Zur Hälfte ein neues Leben. Welche Schreibform eignet dem modernen Subjekt zur Freiheit?

 

BARBARA HEINSCH (U. Oviedo)
Interkulturalität und Fremdsprachenlehre: Die Notwendigkeit eines offenen Kulturbegriffs

13:30-15:30

Mittagspause

15:30-16:30

 

MARISA SIGUAN (Universitat de Barcelona)
Jean Amérys "Charles Bovary", Max Aubs "Rabe Jacobo": Über Schreiben, Überleben und Tradieren

Literatur und Kultur: Salón de graos

Übersetzung, Linguistik und DaF I: D09

Übersetzung, Linguistik und DaF II: B13

16:30-17:00

 

HEIDI GRÜNEWALD (U. Barcelona)
Neuvernetzungen. Figurationen der Subjektivität in Yadé Karas Selam Berlin, Café Cyprus und den Großstadtminiaturen der 1920er Jahre

 

AMADOR GARCÍA TERCERO / MAR SOLIÑO
(U. Salamanca)
"Kiezdeutsch"-seine Darstellung und sein Gebrauch in den Medien. Einführung der sprachlichen Varietät in den DaF-Unterricht

 

IRENE SZUMLAKOWSKI MORODO
(U. Complutense Madrid)
Redundanz bei der Beschreibung der Fortbewegung in der vertikalen Achse im Deutschen und im Spanischen

17:00-17:30

Kaffeepause

17:30-18:00

 

BIRTE FRITSCH / PATRICK NOGLY
(Westfälische Wilhelms- U. Münster)
Die Grenzen der Sprache: Selbsterfahrung und Grenzüberschreitung im grenzenlosen Europa am Beispiel von Sebastian Schlippers Victoria

 

ISABEL SERRA PFENNIG
(U. Autónoma Madrid)
Nuevas tecnologías y nuevos retos en la traducción científico-técnicas

 

EWA WOJACZEK (U. Gdanski)
Sprachliche Abkürzungen als eine der Folgen der Welt- und Sprachendigitalisierung

18:00-18:30

 

ELZBIETA NOWIKIEWICZ
(U. Kazimierza Wielkiego)
Akteure des Kulturtransfers in der Provinz Posen. Überlegungen zur Hybridität einer Grenzregion

 


 

EWA MARIA MAJEWSKA (U. Warszawski)
Besonderheiten des medizinischen Vokabulars fremden Ursprungs und sein Transfer in den deutschsprachigen Fachzeitschriften

19:00

 

Lesung mit Erich Hackl: "Stille Post für Spanien" aus In fester Umarmung (1996)
(Pazo de Fonseca)

20:00

 

Eröffnung der Ausstellung Die Österreichischen Freiwilligen in den Internationalen Brigaden
Georg Pichler, Ausstellungskurator

 

 

Freitag 15. September 2017

09:30-10:30

 

JAVIER ORDUÑA (Universitat de Barcelona)
Der Unterricht von Zweitfremdsprachen aus spanischer Sicht. Aussichtsreiche Widersprüche

Literatur und Kultur I: B03

Literatur und Kultur II: B13

Übersetzung, Linguistik und DaF I:
Salón de graos

11:00-11:30

 

SHIVANI CHAUHAN
(Bergische U. Wuppertal)
Die Entstehung der neuen Erinnerungsräume in der deutschsprachigen Migrantenliteratur am Beispiel von Katja Petrowskajas Vielleicht Esther

 

DOMINIK BAUMGARTEN
(Leuphana U. Lüneburg)
(Digitale) Visualisierungsprozesse in zeitgenössischer Unterhaltungsliteratur

 

HERBERT HOLZINGER (U. València)
In (der) Zukunft, auf (die) Dauer: Korpuslinguistische Untersuchungen zu Strukturen [Präposition + Substantiv] mit adverbialer Funktion

11:30

Kaffeepause

12:00-12:30

 

JOHANNA VOLLMEYER
(U. Complutense Madrid)
"Flucht, Exil und Zerstörung der Person" als literarisches Programm - die Entfremdung vom Selbst in Abbas Khiders Roman Ohrfeige

 

GUDRUN WEDEL
(Freie U. Berlin)
Schriftstellerinnen in analogen und digitalen Netzwerken

 

NELY M. IGLESIAS IGLESIAS / ALEJANDRO ALONSO SANTOS
(U. Salamanca)
"Viel mehr als nur zu zweit!" Korpusbasierte Beschreibung des Musters [F|für + ADJ + Stunden zu zweit]

12:30-13:00

 

INA SCHENKER (U. Bremen)
Grenzüberschreitungen in Forschung und Lehre: Perspektiven einer transnationalen Literaturwissenschaft

 

RAFAL POKRYWKA
(U. Kazimierza Wielkiego)
Gattungstheorie und neue Technologien im 21. Jahrhundert

 

ANA MANSILLA (U. Murcia)
La fijación en las combinaciones usuales de estructura [PREP + SUST. plural]: algunas pautas para el estudio contrastivo alemán-español a partir de corpus

13:00-13:30

   

GLORIA BOSCH ROIG
(U. Illes Balears)
Cultura digital, anglobalización y (post)filología: retos y reflexiones en torno a la germanística

 

MARTA PANADÉS
(U. Barcelona)
Expressive Sprechakte in professionellen Bereichen Spanisch/Deutsch

13:30-15:30

Mittagspause

15:30-16:30

 

MANUEL MALDONADO (Universidad de Sevilla)
Die Dekonstruktion von Essentialismen. Transkulturelle Verflechtungen in Robert Menasses Die Vertreibung aus der Hölle

16:30-17:00

Kaffeepause

Literatur und Kultur: Salón de graos

Übersetzung, Linguistik und DaF: B13

16:30-1700  

YUUKI KAZAOKA
(Kitasako U.)
Die Grenze zwischen einem Verstorbenen und einer Verlassenen. Zu Ingeborg Bachmanns Nachrufsentwurf auf Witold Gombrowicz

 

MEIKE MELISS / CHRISTINE MÖHRS
(Institut für Deutsche Sprache u. USC / IDS-Mannheim)
Die Entwicklung einer korpusbasierten lexikografischen Ressource zur Lexik des gesprochenen Deutsch im Rahmen des Projektes LeGeDe

17:00-17:30

 

YOLANDA GARCÍA HERNÁNDEZ
(U. Autónoma Madrid)
Voces femeninas migrantes en la literatura intercultural en lengua alemana: reescribiendo la propia historia

 

BEGOÑA VELASCO ARRANZ
(U. Illes Balears)
Elaboración de una herramienta de evaluación y análisis de software para el aprendizaje de la lengua alemana en grupos mixtos de alumnado

17:30

 

Klausur und Kaffeepause

18:30-20:00

 

Workshop Humanidades Digitales: Introducción a la edición digital: 2ª parte (Aula: B13)

19:00

 

Führung über die Dächer der Kathedrale

21:00

 

Gemeinsames Abendessen